Moselschiefer & Spreekiesel

Moselschiefer & Spreekiesel

Moselschiefer & Spreekiesel ist eine innovative Dinnerveranstaltung. Der Berliner Spitzenkoch Sven Reschke trifft am 25. Februar 2019 auf den Moselwinzer Markus Fries. Inszeniert wird der Abend von mfe event coach. Erleben Sie einen unvergesslichen Abend im Pop Up in der Arminius Markthalle.

Das Dinner findet im Rahmen des Feinschmecker Festivals eat! berlin statt. Vielleicht besuchen Sie am Wochenende davor auch unsere Berliner Käsetage.

Der Moselschiefer

Für den Winzer Markus Fries kann es gar nicht steil genug sein, wenn es um seine Weine und deren Qualität geht. Die Weinberge befinden sich in den Steilhängen von Bernkastel, Liesertal, Wehlen und Ürzig. Ein großer Teil der Fläche ist mit wurzelechten und sehr alten Reben bepflanzt. Die Kellerarbeit ist auf ein „Nichts“ reduziert- Kein Schnickschnack, keine Tricks, Wein pur! Keine Zusätze, keine Schönungen und selbst eine Filtration wird erst am Ende des Ausbaus kurz vor der Flaschenfüllung durchgeführt. Dagegen arbeitet Markus Fries unermüdlich an qualitativen Verbesserungen im Weinberg. Das Weingut Fries ist biozertifiziert. Übrigens hat Markus Fries seine Lagen direkt neben Markus Molitor. Also gleicher Boden, gleiche Sonne, gleiche Lage.

https://www.weingut-fries.com/Weingut

Der Spreekiesel

Der Berliner Spitzenkoch Sven Reschke besticht durch seine Kreativität beim Kochen und dem Anspruch jeden Event zu etwas absolut Einzigartigem werden zu lassen. Herausragende Qualität und möglichst biologisch produzierte Produkte sind heute eine Selbstverständlichkeit, aber die spezielle Idee macht daraus erst das Genuss Erlebnis.

Startseite

Der Abend wird kommunikativ und genussvoll. Garantiert wird das Dinner nicht steif verlaufen. Erlebnis und Genuss wechseln sich ab. Auch Ihren Wissensdurst können Sie stillen. Markus Fries % Sven Reschke werden alle Gänge und Weine präsentieren.

Wir freuen uns auf einen ausgelassenen Abend mit Ihnen.

Ein Ticket kostet 123,- EUR. Buchbar unter: freier@mfe-berlin.com

Moselschiefer & Spreekiesel

 

 

Pop Up in der Arminiusmarkthalle

Gestern war es soweit- nach dreiwöchigem Gestalten und Werkeln, haben wir unseren neuen Pop Up eröffnet.

Mancher fragt sich jetzt, was ist das? Laut Lexikon ist Pop Up ein plötzlich auftauchendes visuelles Element in einer digitalen Benutzeroberfläche.

Bei uns ist es ein geschlossener Raum mitten in der wunderschönen #Arminiusmarkthalle in Berlin-Moabit. Der Raum ist so gestaltet, dass er vielfach nutzbar ist. Zum Beispiel für exklusive Gruppen zum gesetzten Essen (Lunch oder Dinner), für Tagungen, für Workshops, als Showroom für Produkte und, und , und…

Pop Up in der Arminiusmarkthalle

Der bolivianische Künstler Jamuri hat unser Schaufenster mit einem filigranen Kunstwerk gestaltet. Zu sehen sind Szenerien mit eleganten Menschen in Essensituationen. Im oberen Teil sieht man viel Fantasie. Elemente der Markthalle mischen sich mit Wünschen, Träumen und grafischen Elementen.

JJamuri zeichnet im Pop Up

Jamuri zeichnet

Pop-Up in der Arminiusmarkthalle

 

Das Pop Up wird temporär geöffnet haben und wir veröffentlichen bald unser Programm für den Januar 2016.

Am Samstag, den 12.12.15 haben wir geöffnet, damit Sie uns kennen lernen können.

Unser Köche-Team Anthi Galinou und Hans Schmid haben sich einiges ausgedacht, um Ihre Gaumen zu kitzeln.

Pop Up

Pop Up in der Arminiusmarkthalle

Pop Up in der Arminiusmarkthalle

Anfragen und Buchungen können Sie direkt hier machen: https://www.mfe-berlin.com/kontakt/

Pop Up in der Arminiusmarkthalle

Übrigens bitte schon mal vormerken. Am 27./28.2.16 finden die Berliner Käsetage als Auftakt zum Festival Eat! Berlin.

Hier können Sie Tickets kaufen: http://www.eat-berlin-festival.de/