Shanghai Food

Shanghai Food ist anders als kantonesisches Essen. Da kann man als Gastgeber schon einiges Falsch machen.

Am 16. Oktober 2018 hatten wir das Unternehmen Crowe zu Gast in der Arminius Markthalle. Unter den 300 Gäste war auch eine Delegation von 50 chinesischen Kunden des Gastgebers.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Chinesen sehr konservativ sind, wenn es ums Essen gehen. Sie probieren nicht so gerne aus, sondern möchten „ihre Speisen“ auf dem Event vorfinden.

Shanghai Food ist eine leichte Essenvariante. Kantonesisches Essen ist schwerer und schärfer.

Mit dem Restaurant Chinabrenner aus Leipzig hatten wir einen wunderbaren Partner. Zwei tage lang wurde in der Pop Up Küche der Arminius Markthalle gekocht und vorbereitet. Spezielle Gewürze, Garmethoden, Zutaten ergaben dann 25 verschiedenen Speisen.

Was wir gelernt haben: Chinesen unterscheiden nicht in Vor- und Hauptspeise. Es muss alles gleich verfügbar sein. Die Gäste haben schnell und viel gegessen, jedenfalls aus unserer europäischen Sichtweise.

Dessert halten sie dann aber für nicht wirklich notwendig. da haben sich dann die anderen internationalen Gäste sehr gefreut.

Da blieb mehr Dessert von Daniel Budde von Candide für sie übrig.

Shanghai Food Insights: https://www.youtube.com/watch?v=s1FaRCRgXHc

Shanghai Food ImpressionCrowe VeranstaltungShanghai FoodShanghai FoodShanghai FoodShanghai Food

Crowe VeranstaltungDaniel Budde

Quique Dacosta

Gourmet Style

Gourmet Style

Wir hängen mit unserem Herzen und den Gedanken immer noch in unserer Sommer Auszeit in Dénia und Ibiza.

Hier scheint das Leben immer leichter zu sein und irgendwie schöner. Was uns immer besonders beeindruckt, ist die grundsätzliche Kreativität der Spanier und ihr gutes Gespür für Design und Style.

Der beste Beachclub Ibizas ist der Cala Bassa Beach Club. Der Strand ist in verschiedene Areale eingeteilt.

Man kann sich für ein unterschiedliches Angebot entscheiden und zum Lunch oder Dinner zwischen verschiedenen Restaurants auswählen. Klar, dass den ganzen Tag ein DJ an den Turntables die perfekte akustische Atmosphäre zaubert.

Hier mehr Impressionen: http://cbbcibiza.com/en/cala-bassa-beach-club-en/our-cuisine/

Gourmet Style

Gestaltung, Interieur und Foodstyling sind wichtige Elemente 

Michelin hat dazu eine Online Befragung durchgeführt. Leider nicht bei Beach Clubs 😉

Bei der Frage, welchen Einrichtungsstil den Gästen besonders gut gefällt, ist sich die Mehrheit der Befragten einig:

80 Prozent der Gäste mögen natürliche Materialien wie Holz, Glas und Stein.

Chic und luxuriös, das heißt mit viel Glas, Silber und weißen Tischdenken kommt als Stil bei 31 Prozent der Befragten gut an.

Etwa genauso viele finden eine urbane und industrielle Raumgestaltung ansprechend. 26 Prozent der Umfrage-Teilnehmer favorisieren ein modernes skandinavisches Design.

Vintage (25 Prozent) und Shabby Chic (18 Prozent) landen in Sachen Beliebtheit auf dem 4. und 5. Platz.

Außerdem sind sich einige Umfrage-Teilnehmer einig, dass das Interieur und die Raumgestaltung nicht zu kalt sein dürfen und zum Speisekonzept passen sollte.

Gourmet Style

Die Kunst auf dem Teller – wenn das Auge mitisst!

Die Mehrheit der befragten Gäste aus dem deutschsprachigen Raum legen großen Wert auf das professionelle Anrichten von Speisen im Restaurant.

Dabei ist für rund 37 Prozent der Umfrage-Teilnehmer das Arrangieren der Gerichte besonders wichtig, da das Auge bekanntlich mitisst. Der optische Eindruck muss also stimmen. Ein Drittel stufen Food-Design sogar als Kunst ein und finden es sehr spannend, was Köche alles auf den Teller zaubern.

Quique Dacosta

Gourmet StyleGourmet StyleGourmet StyleGourmet StyleGourmet Style

Vielleicht soll Ihr nächster Event in Spanien stattfinden.

Sprechen Sie mit uns, wir kennen uns gut aus und haben gute muttersprachliche Partner vor Ort.

Berliner Käsetage

Aussteller Berliner Käsetage

Aussteller Berliner Käsetage

In diesem Blogpost stellen wir Ihnen den ersten Teil der Aussteller der Berliner Käsetage 2018 vor. Wir denken an den Lesekomfort und Teilen die Aussteller auf zwei Blogbeiträge auf.

Wir haben ein sehr schönes Programm zusammengestellt. Lesen Sie mehr.

Hofkäseschule Thüringer Herz

Wie entsteht aus der flüssigen Milch fester Käse?

Eigentlich ist es ein kleines Wunder, aber andererseits ist es auch ganz einfach. Michael Bemm und Isabel Oertel sind erfahrene Hof-Käser, die ganz praktisch am Mini-Käsekessel zeigen, wie sich das „weiße Gold“ im Laufe der Zeit zu einem leckeren Lebensmittel verwandelt. Käsereikultur – Lab – Gallerte: Begriffe, mit denen wir uns nach der Demonstration am Mini-Käsekessel alle auskennen.

Mehr noch: Was ist zu tun um die Milch „dick zu legen“ und den vielfältigen Geschmack von Frisch- bis Hartkäse zu kreieren? Was ist der Unterschied zwischen Frisch- und H-Milch und warum gibt es Menschen, die Ziegenmilch besser vertragen als Kuhmilch? Welchen Einfluss hat Schimmel auf die Eigenschaften des Käses und warum ist Hartkäse von Natur aus Lactosefrei…

Aussteller Berliner Käsetage

Aussteller Berliner Käsetage

Rheingau Affineur

Wenn ein Winzermeister aus dem Rheingau auf einen Dipl. Käsemeister und

einen Kaufmann trifft, und diesen beiden seinen 300 Jahre alten Gewölbekeller

zeigt, dann muss etwas Sinnvolles dabei herauskommen! Der Wein ist die

Profession des Winzers, die Milch ist die Profession der beiden anderen und so

entsteht aus dieser wundervollen Symbiose etwas sehr Schönes: Der Rheingau Affineur.

Junge, handgemachte Käselaibe, aus ausgesuchten kleinen Käsereien werden

in den Rheingau transportiert und hier im alten Gewölbekeller, der ehemals zum

hiesigen Schloß Reinhartshausen gehörte, veredelt und zu idealen Reife

gebracht. Aussteller Berliner Käsetage

Rheingau Affineur

Aussteller Berliner Käsetage

Der Allgäuer Käseladen Prenzlauer Berg

Der Allgäuer Käseladen wurde 2015 von Matthias Erlinger eröffnet. Es ist sein

erstes Ladengeschäft und wird seither von einem kleinen Team Allgäuern liebevoll

geführt. Es gibt vorwiegend Allgäuer Käse (80% Bio), aber auch andere Allgäuer

Spezialitäten, wie Wurstwaren, Senf, Honig, Kräuter, Salze, Tees, Liköre,

Schnäpse und vieles mehr. Durch die traditionelle Einrichtung fühlt man sich beim Betreten des Ladens wie

im Allgäu. Es wird sich Zeit für den Kunden genommen und der Stress bleibt vor

der Tür. Und wer es nicht in den Laden schafft, kann auch online bestellen.  http://www.kaeseladen-berlin.de

Käseinsel

Die Käseinsel ist ein Feinkostgeschäft in der Mitte von Berlin, mit einem eindeutigen

Käse- und Milchprodukte-Schwerpunkt: „Unsere Milch- und Käseprodukte

stammen von kleinen Käsereien, hauptsächlich aus den Schweizer

Alpen. Wo die Tradition des käsen noch gelebt wird. Wir sind spezialisiert auf

gut und auf den Punkt gereifte Bergkäse, die nachhaltig und traditionell hergestellt

werden. Die Bauern und Milchlieferanten besitzen oft nur zehn bis zwölf

Milchkühe. Das begründet die Nachhaltigkeit, es wird nur mit dem Wiesenheu

von der zur Verfügung stehenden Almfläche gefüttert. Somit wird auf Kraftfutter

komplett verzichtet.

Zudem führen wir auch ein kleines, aber gut ausgewähltes Sortiment an mediterranen

Wurst und Schinkenspezialitäten und Weine.“ http://www.kaeseinsel.de

Käseinsel

Genießer Langenbach

Wir präsentieren die Genießerei Langenbach im Außenbereich vor dem Haupteingang der Arminius Markthalle.

Stefan Langenbach beschäftigt sich seit rund 25 Jahren mit Lebensmitteln. Dabei galt meine Leidenschaft schon immer authentischen und handwerklich hergestellten Nahrungsmitteln. Angefangen als Gemüsegärtner, über das Betreiben eines bio- zertifizierten Catering- Services, bis hin zu einer Ausbildung als Ernährungsberater und Käse- Sommelier.

All diese Erfahrungen fließen in die „ Die Genießerei Langenbach“. Das Herzstück der Genießerei ist eine Käsetheke, mit ausgesuchten regionalen und europäischen besonderen Käsesorten. Diese werden imm Rahmen eines Feinkost-Imbiss- Standes erlebbar gemacht. Herr Langenbach kommt aus Nürnberg.

Genießerei Langenbach

Karten erhalten Sie:http://www.eat-berlin.de

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten: https://www.mfe-berlin.com/veranstaltungen/berliner-kaesetage-2018/

Samuel Zach

Event Weine Vol 1

Es gibt keine Veranstaltung ohne Weine. Meistens ist es ein Weiß- und ein Rotwein. Von unser Seite können die Gastgeber auch gerne eine größere Weinauswahl für ihre Gäste vorsehen.

Jedes Mal ist es für uns spannend herauszufinden, welchen Weingeschmack der Gastgeber hat.

Einmal monatlich stellen wir Ihnen jetzt unsere Weinempfehlungen für Ihre Veranstaltung vor. Samuel Zach ist unser Weinexperte.

mfe: Welche Erfahrung machst du mit den Gastgebern von Veranstaltungen? Sind Weinempfehlungen willkommen oder haben die Gastgeber vorgefasste Wünsche?

Samuel: Entweder sind sie ganz erleichtert, dass sie sich selbst keine Gedanken machen brauchen und können den Haken dran machen. Das sind die meisten. Aber: Wein steht mit Käse ganz oben auf dem Life-Style Ranking. Deshalb bringen immer mehr ihre Erfahrungen von Genuss-Reisen und den eigenen Weinkeller mit ein, bei den Entscheidern ist hier die Verbindung von privaten Vorlieben und Job ausgeprägt.

mfe: Welchen Weiß-Wein empfiehlst Du, wenn der Kunde den Weingeschmack seiner Gäste nicht genau kennt?

Samuel: Wenn der Kunde, also der Aufraggeber, einen ausgeprägten Geschmack hat, dann muss ich da meistens etwas dimmen, weil es geht um eine hohe Geschmacksakzeptanz bei 300 oder 400 Gästen und nicht um die Top-Nase eines Einzelnen, der persönlich ein Großes Gewächs bei den Rieslingen aus der Pfalz bevorzugen würde. Im Wesentlichen empfehle ich einen süffigen Weißwein aus Deutschland, wo Frucht und Boden gut zu schmecken sind, aber wenig Säure haben – ein Silvaner aus Franken, ein Weißburgunder von der Mosel.

Ich schick da zum Kosten schon mal die Flaschen los, mit einer Beschreibung dazu.

mfe: Wollen eigentlich viele Gäste Riesling trinken?

Samuel: Mittlerweile weiß jeder, dass in Deutschland oder Österreich (wieder) die Champions für die Königin der Weißweintraube anzutreffen sind.

Und deswegen sagen dann viele – Oh ja! – Machen wir – kann ich mal kosten?

Ab dann führe ich die persönliche Erwartung mit der Realität eines typischen komplexen Rieslings aus der Pfalz zusammen, teilweise eine Reise in vorher unbekannte Geschmacks-Nuancen mit offenem Ausgang bei der Entscheidung.

mfe: Woher beziehst Du die Weine?

Samuel: Ich bin in der privilegierten Situation, dass ich auf prämierte Weine von Weingütern im Eigentum der Arminius-Markthalle zurückgreifen kann: aus Franken und Pfalz, von der Mosel – kann zum Gast sagen: Ich kannte die Traube persönlich.

Und dann checke ich mit einigen leidenschaftlichen Wein-Verrückten Empfehlungen und gehe Hinweisen nach.

mfe: Welchen Wein möchtest Du uns im nächsten Blog-Post vorstellen?

Probe aufs Exempel: 2016er Riesling von Goswin Kranz, Mittelmosel. Gut gekühlt im Keller der Markthalle, Event erprobt seit Mai 2017.

Warum: Er ist jetzt köstlich und das perfekte Segelflugzeug auf dem Weg zum Riesling-Fan.  Der Grund: Sven Zerwas und seinem Team ist etwas gelungen, was ich für meine Veranstaltungsgäste sehr schätze: Die Nase hat das, was sie einfach können muss: blumige Noten, Minze, Grapefruit, Mandelcreme, fast Schlagsahne, Hauch von Kokos, Mandarine und gelber Pfirsich, bedient die Erwartung und sorgt für eine weiche Note am Gaumen und für einen gut gefüllten Mund. Und jetzt kommts: Diese weiche Seite jedoch ist in eine angenehm lang anhaltende „kandierte“ Grapefruit-Säure eingebunden, das macht Eindruck.

Event Weine Vol 1

Event Wein Vol 1

 

Get together in der Markthalle

Get together in der Markthalle sind Montag bis Samstag ab 19 Uhr möglich. Die Arminius-Markthalle ist der perfekte Ort nach einer Tagung, Konferenz oder einem Kongress. Tagsüber kommen die Berliner und versorgen sich mit Brot, Käse, Butter, Wurst oder Wein. Wir sind auch ein beliebter Ort für den Business-Lunch. Viele Gäste kommen zum essen in den Hofladen, die Geflügel-Oase oder zu Alimentari e Vini.

Get together in der Markthalle

2017 hat die Nachfrage nach Veranstaltungen jeder Art deutlich zugenommen. Unsere Gäste schätzen die schöne Ausgestaltung der Markthalle. Ein Dekorationsteam brauchen Sie bei uns nicht mehr mitbringen. Alle Gastronomien sind gestaltet und tragen zur Vielfalt der Arminius-Markthalle bei. Für Ihre Gäste ist das sehr anregend. Überall gibt es etwas zu entdecken. Das gilt für die Marktstände, die am Abend die Live-Booking-Stationen sind, die ausgewählten Speisen und Getränke oder auch besondere Degustationen. Gerne bieten wir eine Käseauswahl zu Weinraritäten an.

Mit den Confiseur Daniel Budde von Candide werden jetzt auch Dessert Träume wahr: http://www.candide.berlin/de/projects

Get together in der Arminius Markthalle

Get together in der Markthalle

Die Gäste flanieren angeregt durch die Marktgänge und finden immer wieder einen neuen Platz, an dem sie verweilen möchten.Das geschieht wie selbstverständlich. Um den erfolgreichen Abend abzurunden empfiehlt sich der Einsatz einer mobilen Band. Hier geht es nicht um laute Musik von einer Bühne, sondern einer musikalischen Unterhaltungen unter den Gästen. The Speedos haben hier zum Beispiel für eine Gruppe von 90 Gästen gespielt. Die haben spontan angefangen zu tanzen. Sehr charmant.

Get together in der Markthalle

Get together in der Markthalle

Get together in der Markthalle

Die Blumendekoration gestalten wir mit einem eigenen Team. Wir haben ausgewählte Vasen. Die sind passend zu den einzelnen Gastronomien und Event-Situationen ausgewählt. Der Kontrast ist uns dabei sehr wichtig. Die Markthalle ist bodenständig und rustikal. Schöne Servietten, Vasen, Blumen, Kerzen, Besteck und Gläser wirken vor diesem Hintergrund.

Wir bringen die Arminius-Markthalle zum Funkeln. Und vielleicht auch bald Ihre Augen, wenn Sie einen Event bei uns buchen.

Sie erreichen uns: https://www.mfe-berlin.com/kontakt/

Get together in der Markthalle