Sascha Stemberg im Pop Up

Am 1. März 2017 war es endlich soweit. Lange haben wir geplant. Sascha Stemberg im Pop Up. Das war die Idee vom eat! berlin Festivalchef Bernhard Moser und sie ist zu 100% aufgegangen.

Als vergangenen Sonntag das großartige Feinschmeckerfestival mit einer Abschlussgala im Waldorf Astoria zu Ende ging, waren wir auch dabei. Wir hatten Gelegenheit, mit einigen Gästen der Fine Dining Veranstaltung mit Sascha Stemberg zu sprechen. Der Sternekoch hat in unserem Pop Up in der Arminius Markthalle für 58 Gäste ein 6-Gang Menü gezaubert.

Sascha Stemberg im Pop Up

Unsere Gäste haben uns sehr hoch bewertet. Alle hatten einen wunderbaren Abend.

Das 6-Gang Menü wurde vom Winzer Christian Stahl begleitet. Jede Weinempfehlung hat er den Gästen vor jedem Gang genau erklärt. Sascha Stemberg und Christian Stahl kennen sich gut und hatten im Pop Up viel Spaß.

Übrigens sind auch alle Fotos von Sascha Stemberg.

So feierlich und Gala verdächtig sah es im Pop Up noch nie aus. Wir sind richtig stolz! Hinten in der Küche sieht man Samuel Zach bei den finalen Absprachen.

Das ist Schüttelbrot mit einem Fisch Tatar. das gab es als Einstimmung der Gäste. Auch von den folgenden Bilder, wird Ihnen das Wasser im Mund zusammen laufen.

Schade, dass Sie diese Veranstaltung verpasst haben. Aber die Vorbereitungen für das Feinschmeckerfestival 2018 laufen schon. Insgesamt ist unsere Festival-Bilanz glänzend. Erfolgreiche Berliner Käsetage und eine unglaubliche Fine Dining Veranstaltung mit Sascha Atemberg. Danke Bernhard für deine Spitzen-Ideen.

Und wer mal in Velbert bei Düsseldorf ist, kann gerne bei Sascha Stemberg einkehren: www.haus-stemberg.de

Das Gasthaus steht für 150 jährige Gastlichkeit. Das Haus Stemberg zählt zu den besten kulinarischen Adressen in Deutschland. Gut, dass ich aus der Gegen komme. (Erkrath)

Sascha Atemberg vereint anspruchsvolle Kochkunst mit deutlichen Bezug zur Region. Sascha Stemberg ist bereits die 5. Generation, die in dem Traditionsaus am Herd steht.

Und hier natürlich auch noch ein Link zum Winzer. Christian Stahl ist jung und wild: http://www.winzerhof-stahl.de/

 

 

Berliner Käsetage

Am 25. & 26. Februar 2017 haben die Berliner Käsetage bereits das zweite Mal in der Arminius Markthalle stattgefunden. Über 2.800 Besucher haben wir an einem Wochenende in der Markthalle empfangen. Das ist ein wunderbarer Erfolg und eine Bestätigung unserer Arbeit.

Es ist immer wieder schön, zu erleben, wieviele Menschen gerne Käse essen. Und gleichzeitig wußten unsere Gäste es auch zu würdigen, dass wir nur Aussteller mit einer besonderen Produktauswahl hatten. Guter Käse ist Handarbeit und die Achtung vor der Natur. Guter Käse kann nur reifen, wenn die Agrikultur im Einklang mit der Natur geschieht, Tiere artgerecht gehalten werden, besondere Höhlen und Gewölbe als Ort der Reifung zur Verfügung stehen. Dann muss natürlich auch noch der Käsemeister sein Handwerk verstehen. Die Vielfalt der  Käsesorten der einzelnen Regionen und Lände ist immer wieder verblüffend.

Hier besonders schöne Impressionen der Berliner Käsetage aus der Arminius Markthalle

Berliner Käsetage- Degustationen

Neben den Ausstellern und den wunderbaren Produkten, haben wir zwei Degustationen angeboten. Unsere Gäste lernen Brot richtig schmecken. Holger Schüren (Brotsommelier), Thomas Voigt (Chäser) und Nina Baruschka (Sommelier) erklärten den perfekten Genuss von Brot, Käse und Wein.

Berliner Käsetage – Degustation mit Reiner Wechs

Reiner Sechs vom Rheingau Affineur ist ein Profi, wie er im Buche steht. Dazu kredenzte Ralf Koslow ausgewählte Weine. GROßARTIG. Der Käse des Rheingau Affineur reift in einem 300 Jahre alten Gewölbekeller. Herauskommen ganz besondere Spezialitäten.

Und dann hatten wir auch noch den Käsekuchen Wettbewerb mit 44 eingereichten Käsekuchen von Profi Konditoreien aus ganz Deutschland und Hobbybäckern/innen. Karin Raschinsky ist die Grand Dame des Käsekuchenwettbewegs. Bereits seit 11 Jahren veranstaltet sie erfolgreich dieses Format. Der Käsekuchen Wettbewerb wird fester Bestandteil unserer Käsetage werden.

Auf der Bühne durfte bei der Siegerehrung der Festivalchef der eat! berlin nicht fehlen- Bernhard Moser!

Schauen Sie sich auch unser Ausstellerverzeichnis an: https://www.mfe-berlin.com/aktuelle-veranstaltungen/

Und besuchen Sie uns im kommenden Jahr!